Achtung Baustelle in der Merseburger Str.!!!

Aufgrund der Baustelle in der Merseburger Straße kann die Einrichtung der Seelensteine bzw. der Tabu la rasa leider nur über einen Umweg erreicht werden!

Umweg für die Straßenbahn 2 (Wegbeschreibung siehe Abbildung 1) oder Anreise mit dem Auto.
Ausstieg an der Haltestelle Damaschkestraße. An der Tankstelle vorbei die Dieselstr. entlang laufen. Vor dem Fressnapf rechts in die Ottostraße einbiegen. Dann die erste Einfahrt rechts nehmen und links halten. Links ist eine große Lagerhalle, an dieser kann rechts vorbeigelaufen werden. Hinter der Lagerhalle nach links abbiegen und dem Weg folgen, bis zur rechten Hand wieder Lagerhallen auftauchen. Hinter diesen wieder rechts abbiegen und dem Weg folgen. Man erreicht dann den Parkplatz des TWSD von hinten.

Abb. 1

Umweg für die Straßenbahn 5 – aktuell kürzester Weg! (Wegbeschreibung siehe Abbildung 2)

Abb. 2

Ausstieg an der Haltestelle Theodor-Neubauer-Str. Die Haltestelle nach links (Fahrtrichtung der Bahn) verlassen. Dann links halten und den Baustellenabgrenzungen hinter den Häusern entlang folgen. Das Gelände des TWSD wird von der Südseite mit dem großen, runden Gebäude der R+V Versicherung betreten.

Die Winter-Weihnachtszeit bei den Seelensteinen

Am Donnerstag, dem 08.12, fand die alljährliche Weihnachtsfeier der ambulanten Erziehungshilfen „Seelensteine“ statt. In vorweihnachtlicher Stimmung kamen zahlreiche der Familien, PatInnen und das Kollegium zusammen, um in gemeinschaftlicher Atmosphäre, weihnachtlicher Musik und passender Verpflegung die Weihnachtszeit einzuläuten. Damit auch für Spiel und Spaß gesorgt ist, gab es ein buntes Bastelangebot der Kunsttherapeutinnen sowie ein von einer Kollegin gezeigtes und erzähltes Märchendia. Auch die Erwachsenen konnten sich bei diesen Angeboten natürlich nicht zurückhalten und bastelten gemeinsam. Einige der schönen Eindrücke sind auch auf den nachfolgenden Fotos zu bestaunen. Ein großes Dankeschön geht auch an REWE Wietasch in Halle für die Spende der weihnachtlichen Gaben. Mit dieser schönen Weihnachtsfeier in Erinnerung wünschen wir allen Kolleginnen, Familien und Helfenden ein warme und besinnliche Vorweihnachtszeit!

Der Eisdom Halle ermöglichte am 16.12.22 freien Eintritt für unsere Kinder, Familien und ehrenamtlichen PatInnen. Dies wussten wir zu nutzen und hatten eine knackig kalte Freizeitunternehmung.

Internationalen Tag des Ehrenamts 2022

Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamts wurden 18 unserer ehrenamtlichen tätigen „Seelenpaten – Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern“ am Montag, 05.12.2022 mit der Ehrenamtskarte der Stadt Halle (Saale) gewürdigt.

Unsere PatInnen engagieren sich wöchentlich mit viel Zeit, Geduld und Ideenreichtum für ihre Patenkinder. Möchten auch Sie sich für betroffene Kinder engagieren? Dann melden Sie sich für ein unverbindliches Erstgespräch. Mehr Infos hier entlang.

Patentandems in Aktion

Im Jump-Trampolinpark (link: https://www.jump-halle.de/ ) ist immer was los.

Unsere insgesamt 8 Pat:innen und 8 Patenkinder hatten DANK großzügiger Unterstützung des Unternehmens einen abwechslungsreichen, aufregenden und in Erinnerung bleibenden Nachmittag!

Ob Tischkicker, Schaumstoff-bausteinbad oder hüpfen bis zur Decke – hier ist für jeden etwas dabei!

Wir danken Herrn Sand und seinem Team!
Oktober 2022

WORKSHOP Prävention exzessiver Mediennutzung bei Kindern & Jugendlichen

Mit Angelika Frenzel, Fachkraft für Suchtprävention

Dienstag, 08.11.22  16 Uhr – 18 Uhr in den Räumen der Seelensteine

Die digitale Welt ist allgegenwärtig und unsere Kinder sind mittendrin. Internet, Soziale Medien und Spiele bergen häufig ein nicht zu unterschätzendes Suchtpotential. Doch lange Bildschirmzeiten allein sind kein Merkmal einer Abhängigkeit. Wie können  wir die Vorboten erkennen und vor allem: wie können wir vorbeugen und unsere Kinder schützen?

Die Fachstelle für Suchtprävention Halle klärt über mögliche Gefahren auf, gibt Tipps, wie in Familien mit der digitalen Präsenz gut umgegangen werden kann und möchte mit Ihnen über dieses Thema ins Gespräch kommen. Beachten Sie bitte: wir vermitteln keine Medienkompetenzen. Unser Anliegen ist die Prävention einer exzessiven Mediennutzung.

Begrenzte Teilnehmerzahl ! Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen.

Anmeldung bei Annika.menzel@twsd.de oder per Tel unter 0172 2621713 bis 21.11.22

Quelle: https://www.juuuport.de/ratgeber/mediensucht

Eine Aktion von Seelensteine – Seelenpaten – Tabu la rasa