Paddeln

paddelnIm Juli begaben sich drei Autos des TWSD auf nach Balgstädt, um eine gemeinsame Paddeltour zu starten. Dort angekommen, wurden wir von unserem Kanuverleiher erst einmal mit den wichtigsten Informationen über die Strömung, die Schleusen und auch dem richtigen Halten des Paddels versorgt. Mit Schwimmwesten eingedeckt ging es dann jeweils zu zweit in die Boote, wobei das Einsteigen schon einige Balance erforderte. Nachdem jeder das ein oder andere Wenden und Lenken ausprobiert hatte, paddelten wir auf der Unstrut Richtung Naumburg. Dabei passierten wir zwei Schleusen mit Bravur, obwohl einem schon etwas mulmig werden konnte als das Wasser unter uns fast ganz verschwand.
Damit auch den kleineren Paddlern nicht langweilig wurde, verteilten die Mitarbeiter der Seelensteine mit Gummibärchen gefüllte Luftballons auf dem Wasser, welche begeistert mit dem Boot eingefangen wurden.
So verging die Strecke sehr schnell und wir erreichten nach 12 Kilometern unsere Anlegestelle. Erschöpft und hungrig wurden die Kanus gesäubert und die Fahrer holten die Autos, damit ein schönes Picknick im Grünen stattfinden konnte. Mit Melone, Tomatenbutter, Würstchen und allerhand anderer Leckereien wurde sich für die Heimfahrt gestärkt sodass wir nach einem schönen Tag wieder in Halle eintrafen.

Sommerfest

Am 04. Juli 2013 feierten die Seelensteine ihren 5. Geburtstag und nahmen dieses Jubiläum als Anlass um ein sehr schönes Sommerfest am Peißnitzhaus zu feiern.
Viele Familien nutzen die Gelegenheit mit den Seelensteinen anzustoßen und erfreuten sich an Kinderschminken, Jonglage und dem Clown Paolo Dersconte. Besonderes Highlight war das Schiffchen basteln aus den Einladungen. Jeder konnte seine Träume, Wünsche und Hoffnungen auf diese Schiffchen schreiben und gemeinsam wurden sie auf der Saale auf die Reise geschickt.
Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt, denn viele Kuchen wurden durch freiwillige Helfer gebacken und auch vom Grill konnte man es sich schmecken lassen.
Ein spannender Abschluss gelang durch die Vorführung des Films „Übergeschnappt“, sodass nach einem ereignisreichen Tag jeder den Heimweg antreten konnte.